Platzhalter Header Teach

Förderstufe

Im Jahrgang 5 werden alle Schüler einer Klasse gemeinsam unterrichtet. Die Lehrkräfte haben allerdings schon ein besonderes Augenmerk auf das Lerntempo, den Lernfortschritt und die einzelnen Individuen, die vor ihnen sitzen. Gezielte Förderung und Unterstützung ist unerlässlich. Gegen Ende der Jahrgangsstufe 5 geben die Kolleginnen und Kollegen eine Einschätzung ab, ob der Schüler im Jahrgang 6 in Mathematik und Englisch im E-Kurs (Erweiterungskurs) oder G-Kurs (Grundkurs) beschult werden soll. Die Eltern werden in diesen Prozess jederzeit einbezogen und haben die Möglichkeit der Mitsprache. In der Jahrgangsstufe 6 werden die Kinder weiterhin gemeinsam beschult und nur in den eingekursten Fächern findet nun eine Differenzierung von außen statt. Auch jetzt hat jeder Schüler noch die Möglichkeit, seine Fähigkeiten zu zeigen. In der Mitte der Jahrgangsstufe 6 beginnen die Einstufungen durch die Klassenlehrer, die aber immer für die Eltern sichtbar dokumentiert werden (Zeugnisanlage). Ein Elternabend sowie Elterngespräche zur Schulentwicklung runden den Entscheidungsprozess ab, um den Kindern den Übergang in die Sekundarstufe I zu erleichtern.

1. Jahr Förderstufe: Klasse 5

  • kleine Klassen zum Ankommen im neuen Schulsystem
  • gemeinsamer Unterricht in allen Fächern (Jg. 5)
  • Klassenlehrerprinzip
  • Erkennen von Neigungen und Fähigkeiten
  • Ausbau von Interessen und Vertiefung von Begabungen (Neigungsklassen)
  • vielfältige soziale Erfahrungen (Sozialkompetenztraining, Klassenrat, Weihnachtsfeier, außerschulische Lernorte)
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern
  • Konzentrationstraining
  • höhere individuelle Betreuung durch Doppelsteckung
  • individuelle Hausaufgabenbetreuung
  • Nachmittagsangebot
  • ITG

2. Jahr Förderstufe: Klasse 6

  • Einstufung in E- und G-Kurse in den Fächern Englisch und Mathematik
  • weiterhin ein Jahr gemeinsam im Klassenverband, Klassenlehrerprinzip
  • Ausbau von Interessen und Vertiefung von Begabungen (Neigungsklassen)
  • vielfältige soziale Erfahrungen z.B. Sozialkompetenztraining, Klassenrat, Lesen im Altenheim, Weihnachtsfeier)
  • Kooperation mit außerschulischen Partnern
  • Konzentrationstraining
  • höhere individuelle Betreuung durch Doppelsteckung
  • individuelle Hausaufgabenbetreuung
  • Nachmittagsangebot

Neigungsklassen

An der Schule im Ostergrund gibt es seit dem Schuljahr 2019/2020 Neigungsklassen in Klasse 5, fortführend dann auch in Klasse 6. Damit möchten wir vor allem die Neigungen und Interessen der einzelnen Kinder stärker in den Vordergrund stellen, die Kinder unterstützen und zu neuen Denkweisen anregen. Die Einwahl ist verbindlich für zwei Jahre. Später können sich die Schüler im WP-Bereich (Wahlpflichtunterricht) weiterhin ausprobieren und ihre Neigungen spezifisch entwickeln. Begleitet wird eine Neigungsklasse in der Regel von einem Lehrkräfteteam, das so gemeinsam die Schüler als Klassengefüge begleitet. Die Stundentafel gleicht der Förderstufe 5 und 6. Allerdings ermöglichen zwei zusätzliche Stunden im gewählten Profil am Nachmittag den Kindern, ihre Talente und Interessen auszubauen und zu stärken. Aufgrund der Vielfältigkeit der Inhalte und Angebote ist ein Lernen mit vielen Sinnen geboten. Zusätzlich sind die Inhalte einzelner Fächer stärker an das gewählte Profil gebunden. Mit der Anmeldung im Jahrgang 5 entscheiden sich die Kinder und Eltern gemeinsam für eine dieser Klassen. Allerdings hängt die Aufnahme in eine dieser Klassen von den Zugangsvoraussetzungen ab.

Gestartet wird im ersten Jahr mit der Sport und Gesundheit-Klasse und der MINT-Klasse „Forschen und entdecken“. Jedoch möchten wir uns vorbehalten, das Angebot in den nächsten Jahren ausbauen zu können. Denkbar wären folgende Angebote:

  • bilingualer Unterricht
  • musisch-ästhetischer Schwerpunkt

Sport und Gesunheit

In dieser Profilklasse werden verschiedene sportliche Aktivitäten angeboten und ausprobiert. Außerdem wird den Schülerinnen und Schüler und Schülern deutlich gemacht, dass Sport mehr als nur Bewegung ist. So werden auch Fragen rund um die gesunde Lebensweise thematisiert.

Mögliche Angebote wären

  • Fußball
  • Leichtathletik (Sportabzeichen)
  • Trendsportarten (Slackline, Flagfootball)
  • Turnen und Tanzen
  • Schwimmen
  • Ernährungslehre und Kochen

Forschen und Entdecken (MINT)

In einer MINT-Klasse steht der naturwissenschaftliche Ansatz im Vordergrund. Die Schüler sollen durch Experimente und projektorientiertes Lernen Sachverhalte verstehen und sich Lösungswege erschließen. Vor allem die Fächer Mathematik und Biologie stehen im Vordergrund und werden durch Projekte und forschende Ansätze vertieft. Die Begleitung und Pflege unserer gerade entstehenden Aquaristik und Terraristik-Gehege (Schildkröten, Leopard-Geckos, Fische) soll zum festen Bestandteil der Stundentafel gehören und passt hervorragend zum forschenden und entdeckenden Ansatz der MINT-Klasse. Außerdem steht das mediale Arbeiten (Laptops, Chromebooks, Lego Robotics) im Vordergrund, um sich Inhalte zu erschließen und seine eigene Medienkompetenz zu erweitern.

Mögliche Angebote wären:

  • Mathematik ganz spielerisch lösen
  • Experimente durchführen und verstehen
  • Wir arbeiten mit einem Laptop, Chromebook

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.