Der 07.10.2021 war für diese beiden Klassen (R8 und Intensivklasse) ein ganz besonderer Tag. Gegen 08.00 Uhr wanderten beide Klassen unter der Leitung ihrer Klassenlehrer Reiter und Renz – ausgerüstet mit Schutzhandschuhen und Sammelbehältern – auf den Wegen des Hochwasserschutzgebietes zwischen Treysa und Ziegenhain und sammelten weggeworfenen Müll ein und entsorgten ihn.

Leere Dosen, Flaschen oder Bonbonpapier, Plastiktüten und sogar Autoteile wurden einer vernünftigen Entsorgung zugeführt. Die Schüler der Klasse R8 und der Intensivklasse waren fleißig bei der Sache und lernten sich, so ganz nebenbei, trotz einiger Sprachbarrieren besser kennen.

Auf einer Strecke von ungefähr zehn Kilometern standen Umwelt- und Naturbewusstsein, gemeinsame Aktion für unsere Heimat, Bewegung an frischer Luft und Kommunikation – einmal außerhalb der Klassenzimmer – im Mittelpunkt eines schönen Tages, bei welchem auch das gute Wetter zum Gelingen beitrug. Gegen 12.30 Uhr wieder an der Schule angekommen, war man sich einig, dass beide Klassen unter der Leitung ihrer Klassenlehrer weitere gemeinsame Projekte, bei denen sie sich noch besser kennenlernen möchten, planen werden. Der Kreisweite Umwelttag war ein gelungener und nützlicher Tag, bei dem neben etwas Muskelkater vom Laufen vor allem aber viele Quadratmeter Schwalm sauberer wurden und hoffentlich bleiben.

 

  • 20211007_082355
  • 20211007_084218
  • 20211007_084907
  • 20211007_085051
  • 20211007_090224
  • 20211007_091044
  • Tag

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.