Süße und vitaminreiche Leckereien für jeden Schüler

  • geschrieben von Annika Kurz

Ein altes englisches Sprichwort sagt aus, dass man sich den Arztbesuch sparen kann, wenn man jeden Tag einen Apfel isst. Dieser Aussage zur Folge bietet der Rotary Club Schwalmstadt derzeit das Projekt „gesundekids- Fit fürs Leben“ an.

Ziel des Projektes ist es, Kindern das Thema gesunde Ernährung näher zu bringen, um sie somit stark für das Leben zu machen. Im Rahmen dessen beliefert der Rotary Club seit Mitte Februar bis zu den Osterferien die Klassen 5 und 6 der Schule im Ostergrund mit Äpfeln. Jedes Mädchen und jeder Junge bekommt nun einmal am Vormittag einen Apfel, um so jeden Tag gesund und vitaminreich versorgt zu werden.

Unterstützt wird das Projekt von den Klassen- und Biologielehrern der Jahrgänge, die die Kinder jeden Tag aufs Neue mit den roten und süßen Leckereien versorgen, erklärt die Biologielehrerin Rebekka Schwalm. Außerdem werde das Projekt unterrichtsbegleitend unterstützt. Das bedeutet, dass alle Schülerinnen und Schüler sich derzeit aktiv mit dem Thema Apfel auseinandersetzen aber auch mit der gesunden Ernährung. Welche Nahrungsmittel sind gesund, wovon soll man besonders viel essen, wovon nur wenig? All diese Dinge lernen und vertiefen die Mädchen und Jungen derzeit. Angekommen sei das Projekt sehr gut, resümiert Frau Schwalm.

Die Schüler freuen sich sehr über die tägliche, süße Vitaminmahlzeit, sagt die Biologielehrerin, die, wie viele andere Kollegen,  jeden Tag mit einem Körbchen Äpfel nun in ihre Klasse geht, um diese zu verteilen. Auch die Schüler sind sich einig, dass dieses Projekt sehr ansprechend, schülernah und vor allem lecker ist. Übrigens, am Ende der 6 Wochen hat jeder Schüler rund 30 Äpfel gegessen und somit seinen Vitaminspeicher definitiv aufgefüllt. Das spricht auf jeden Fall für einen guten Start in den Frühling.