Zum Welttag des Buches

  • geschrieben von Martina Maßmeyer

Wie entsteht überhaupt ein Buch? Welchen Weg hat es von der "Idee" bis zur Auslieferung in die Buchhandlung gehen müssen, welche Personen waren wohl dabei beteiligt?

Antworten auf solche Fragen und eine Fülle an Informationen gab es für die Schüler der Klassen F5a und F5b bei ihrem Besuch im Buchladen Hexenturm.

Stöbern war erwünscht, und nachdem sich alle einen Überblick verschafft hatten sowie die erste Scheu gegenüber der Menge an Büchern überwunden war, ließ sich der eine oder die andere in ein Exemplar vertieft in einem Sessel nieder und fing an zu lesen.

Wie in jedem Jahr gab es anlässlich des UNESCO-Welttages des Buches am 23. April für die jungen Leser der 4. und 5. Klassen für jeden ein Buchgeschenk, dieses Mal in Form des Taschenbuches "Im Bann des Tornados" von Annette Langen.

Gespannt lauschten die Schüler und Schülerinnen der Inhaberin des Buchladens, Frau Schellenberger, beim Vorlesen der ersten Seiten des Kurzromans. Mit vielen neuen Eindrücken und motiviert zum eigenen Weiterlesen ging es dann wieder auf den Heimweg zurück zur Schule.