Hauptschul-Präsentationsprüfungen

  • geschrieben von Jochen Helwig

Die Prüflinge bewiesen ihre Teamfähigkeit

Als ersten Teil der Hauptschulabschlussprüfung legten die Schüler der Schule im Ostergrund ihre Projektprüfung ab.

Bei diesem Prüfungsteil zählt nicht nur die Erarbeitung und Präsentation des selbst gewählten Themas, sondern auch die Zusammenarbeit in einem Team.

Auch die gemeinsame Vorbereitungsphase fließt in die Notengebung mit ein. Hierbei wird neben Selbständigkeit und der Fähigkeit, ein Thema inhaltlich zu erfassen und zu strukturieren, die Teamfähigkeit beurteilt. „Ein Thema fachlich zu durchdringen, ist heutzutage ebenso wichtig wie die Fähigkeit, mit anderen konstruktiv zusammenzuarbeiten. Daher zeigt diese Prüfungsform die Fähigkeiten der Schüler auf ganz unterschiedlichen Ebenen“, erläutert Schulleiter Timo Clobes. „Denn vor einem Prüferteam ein Thema frei vorzutragen, erfordert außerdem Selbstsicherheit und eine verständliche Sprache. Das sind ganz verschiedene, heute in nahezu jedem Beruf erforderliche  Fähigkeiten.“

Dass die Schule ihre Schüler gut auf diese Herausforderung vorbereitet hat, zeigen die beeindruckenden Präsentationen der Themen „Drogen: Alkohol“, „Naturkatastrophe: Tornado", "Kochsalz", "Harte und weiche Drogen", "1. Bundesliga: FC Bayern München / 2. Bundesliga: Eintracht Frankfurt", "Magersucht" und "Kampfkunst: Ninjutsu, Wing Tsun".

Für die besten Projekt-Darstellungen konnte insgesamt 6-mal die Note sehr gut gegeben werden.