Dauerbrenner in Endlosschleife - Völkerballturnier mit den Grundschulen

Wenn es einen Klassiker im Schulsport gibt, dann ist es das Spiel Völkerball. Zwei gleichgroße Mannschaften, ein Ball, ein Feld und ein König - fertig. Zu einem Turnier rund um diesen Spieleklassiker lud die Schule im Ostergrund die umliegenden Grundschulen (Schwalmstadt, Willingshausen, Gilserberg) ein. Und so wuselten am Dienstag vor den Zeugnissen rund 250 Schülerinnen und Schüler durch die Großsporthalle, um in mehreren Spielen ihren Sieger zu ermitteln. Für die Organisatoren der Schule im Ostergrund eine riesige Leistung,  um einen reibungslosen Ablauf zu garantieren. Denn eine enge Taktung und ein effizienter Spielplan waren unabdingbar. Für die Mädchen und Jungen hingegen stand nur der Spaß im Vordergrund sowie das Gewinnen. Ab und zu aber auch der Ärger über eine, in ihren Augen, unfaire Schiedsrichterentscheidungen - mit denen man aber umzugehen lernen musste. Insgesamt waren sich aber sowohl die Lehrer als auch die Schüler einig, dass dieses Event ein sehr schönes und spannendes ist, was es zu wiederholen gilt.